Pflegeelternrat begrüsst Schaffung einer Ombudsstelle für die Jugendhilfe

Home / Allgemein / Pflegeelternrat begrüsst Schaffung einer Ombudsstelle für die Jugendhilfe

Als eine Konsequenz der Untersuchungen des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses zum Tod der kleinen Yagmbur hat Sozialsenator Scheele (SPD) die Einrichtung eines Ombudsmannes für die Jugendhilfe angekündigt. An ihn soll sich jeder mit Fragen oder Hinweisen wenden können, sagte Scheele auf der letzten Sitzung des Untersuchungsausschusses.

Der Pflegelternrat Hamburg begrüßt diese Entscheidung außerordentlich, weil seit langem eine Instanz fehlt, an die sich abzeichnende Probleme im Hilfeprozess von Pflegekindern gemeldet werden können und die in der Lage ist, mit größerer Unabhängigkeit auf Entscheidungen und Verhalten der Beteiligten in Hilfeprozessen zu schauen sowie Konsequenzen hieraus zu ziehen. Dies ist auch anlässlich der Vielzahl der von Pflegefamilien an uns herangetragenen Berichte und Probleme eine sehr gute und dringend notwendige Ergänzung zur neuen Jugendhilfekommission, die nach bisherigen Erfahrungen nicht als Ansprechpartner für Pflege- oder Herkunftsfamilien zur Verfügung steht sowie zum behördlichen Qualitätsmanagement.

Wir werden die Umsetzung und Gestaltung der Ombudsstelle mit großem Interesse beobachten und hierüber informieren.